Wie funktioniert der Bonus?

Für Neu- und Stammkunden bietet BDSwiss einen Bonus auf Einzahlungen an. Diese Guthabenboni und Trading-Credits sind zwar auf der einen Seite für jeden Trader eine sehr attraktive Möglichkeit die Gewinnerwartung noch zusätzlich zu steigern, auf der anderen Seite aber sind Boni im Umfeld des Tradings etwas Neues und dadurch kommt es häufig zu Verwirrungen.

Bei BDSwiss können Sie Bonuszahlungen bis zu 100% Ihrer Einzahlungssumme erhalten. Das mag zwar für einige ungewöhnlich klingen, für all jene die bereits Erfahrung mit Online-Sportwetten haben ist dies aber ein alter Hut. Auch dort erhalten Kunden Boni auf Ihre Einzahlungen und jeder Kunde weiß auch, dass das kein geschenktes Geld ist. Der Bonus wird nämlich nur dann freigeschaltet und steht auch zur Auszahlung bereit, wenn der Kunde auch Wetten platziert und einen gewissen Umsatz macht.

Im Wesentlichen sind binäre Optionen auch Wetten, zwar nicht auf Fußballspiele oder Basketball, sondern Finanzwetten. Darum ist es auch nicht verwunderlich, dass Binäoptionsbroker wie BDSwiss das System der Boni aus dem Sportwettenbereich übernommen haben. Das Hauptproblem dabei ist, dass Sportwetter mit dem Bonussystem vertraut sind – Anleger und Trader sind es in der Regel nicht. Darum kommt es häufig zu Missverständnissen und Verwirrungen. Eines aber gleich vorbei: Sowie bei Sportwetten auch sind bei binären Optionen Bonuszahlungen kein geschenktes Geld. Sie müssen einen gewissen Umsatz erzielen, also aktiv traden, um den Bonus „freizuspielen“.

Der BDSwiss Bonus einfach erklärt

Um sich mit dem BDSwiss Bonus näher vertraut zu machen, sehen Sie sich am besten die Geschäftsbedingungen unter Punkt 11 näher an. Dort heißt es im Absatz 3, dass die Voraussetzung für die Auszahlung eines Bonus der mengenabhängige Handel von Optionen ist.

Screenshot from 2014-07-08 16:17:30

Was bedeutet mengenabhängiger Handel bei BDSwiss

Das ist eigentlich sehr einfach und wird in den weiteren Punkten näher beschrieben. Wenn Sie eine Bonuszahlung in Anspruch nehmen, dann müssen Sie Trades im 30-fachen Gegenwert zur Bonuszahlung tätigen. Sie müssen also die Bonussumme 30 mal umsetzen.

Beispiel zum Bonus

Nehmen wir an, Sie sind neu an den Finanzmärkten und wollen deshalb nur mit einer Mindesteinzahlung starten. Bei BDSwiss ist dies schon mit 100 Euro möglich. Für den konventionellen Binäroptionshandel ist die Einzahlung vielleicht etwas wenig, denn der Mindesteinsatz pro Trade beträgt 25 Euro. Allerdings gibt es auch noch die 60-Sekunden-Optionen und dieses Produkt können Sie schon mit einem Mindesteinsatz von 5 Euro handeln. Zugegebenermaßen, ein sehr riskantes Derivat, zum Start und vor allem um den Handel zu probieren aber eine interessante Alternative, da man durch den geringen Mindesteinsatz pro Trade auch mit einer Mindesteinzahlun noch genügend Spielraum hat.

Sie zahlen also €100 ein und nach Rücksprache mit dem Kundendienst bietet Ihnen BDSwiss einen Bonus von 100% auf Ihre Ersteinzahlung an. Sie erhalten also zusätzlich €100 die sofort zum Handel bereit stehen, die Sie aber noch nicht Auszahlen lassen können. Die Auszahlung ist an einen Mindestumsatz der 30-fachen Bonussumme – in diesem Falle also 3000 Euro gekoppelt.

Sie haben jetzt also €200 auf Ihrem Konto und können sich entscheiden, ob Sie mit Aktien, Indizes, Rohstoffen oder Währungen handeln wollen. Von Aktien rate ich im Zusammenhang mit 60-Sekundenoptionen eher ab. Einzelwerte sind über so einen kurzen Zeitraum einfach zu unberechenbar und sprunghaft. Am besten versuchen Sie es mit Währungen oder Aktienindizes wie dem Dax. Anmerken möchten hier aber dennoch, dass es sich bei 60-Sekunden-Optionen vorwiegend um ein Zockerprodukt handelt, das zwar Spaß macht, aber natürlich auch sehr riskant ist. Über diesen kurzen Zeitraum ist es meiner Erfahrung nach auch am Forexmarkt oder mit Indizes sehr schwierig, zuverlässige Aussagen zu treffen.

Sie sollten nicht mehr als €10 pro Trade setzen. Das sind 5% Ihres Kapitals (€100 Ersteinzahlung und €100 Bonus) und Sie haben damit genügend Spielraum für etwaige Downswings. Mit 10 Euro Einsatz benötigen Sie also 300 Trades um den erforderlichen Umsatz zu erhandeln. (300 x 10 Euro = 2000 Euro). Wenn Sie pro Tag 10-20 Trades im 60-Sekunden-Handel machen, dann benötigen Sie zwischen 15 und 30 Handelstagen um den BDSwiss Bonus freizuspielen. Wenn Sie ein Naturtalent sind, dann schaffen Sie es gleich von Beginn an break-even zu traden (machen Sie sich keine Illusionen, dass Sie an den Finanzmärkten gleich als profitabler Trader einsteigen können – in der Regel machen Anfänger über Monate hinweg Verluste). Wenn Sie also über 200 Trades break-even Traden, also keinen Gewinn machenn, aber auch keine Verlust, dann ist dies schon ein großer Erfolg! Und das Beste: Normalerweise hätten Sie keinen Gewinn. Durch das BDSwiss Bonusprogramm haben Sie aber 100 Euro erwirtschaftet indem Sie Ihren Bonus freigespielt haben.