Welche Einzahlungsmöglichkeiten habe ich?

Um Geld auf das eigene Trading-Konto bei der BDSwiss zu überweisen, haben Händler verschiedene Möglichkeiten. Zum einen ist eine Einzahlung des Guthabens per Banküberweisung möglich, alternativ dazu kann man auch mit der eigenen Kreditkarte Geld einzahlen. Auch Einzahlungen mit dem elektronischen Zahlungssystem CashU und Skrill (Moneybookers) sind möglich. Zudem ist auf der Webseite der BDSwiss zu lesen, dass in der Zukunft auch noch weitere Möglichkeiten zur Einzahlung angeboten werden sollen.

Kreditkarte

Eine besonders einfache Variante zur Einzahlung sind Zahlungen, die per Kreditkarte abgewickelt werden. Akzeptiert werden alle gängigen Kartenanbieter, also Visa, Mastercard, American Express, Diner’s Club sowie Maestra und Visa Electron. Einzige Voraussetzung ist, dass der Name des Kontoinhabers und der Name auf der Kreditkarte gleich sein müssen. Zahlungen, die auf diese Weise vorgenommen werden, werden dem Konto sofort gutgeschrieben. Die Mindesteinzahlung beträgt lediglich 100 Euro.

Banküberweisung

Wer nicht per Kreditkarte einzahlen möchte, kann auch per Banküberweisung Guthaben auf das eigene Trading-Konto überweisen. Dazu muss man einen Mindestbetrag von 250 Euro eingezahlt werden. Für die Einzahlung auf diese Weise muss man die genauen Vorgaben, die auf der Webseite des Brokers zu finden sind, einhalten. Eine Kopie des Überweisungsbelegs sollte zudem per E-Mail an BDSwiss geschickt werden. Insgesamt kann es bis zu fünf Werktage dauern, bis das auf diese Weise eingezahlte Guthaben dem Handelskonto gutgeschrieben wird.

CashU

Die dritte Alternative zur Einzahlung von Guthaben bei BDSwiss ist die Zahlung per CashU. Dieses elektronische Zahlungssystem, das ähnlich wie Paypal funktioniert, ist vor allem in Westeuropa sowie im Mittleren Osten bei vielen Internetnutzern beliebt. Für Details zur Einzahlung per CashU sollte man auf der Webseite des Brokers nachschlagen. Ein Vorteil dieser Zahlungsmethode ist die Tatsache, dass Einzahlung dem Konto sofort gutgeschrieben werden. Darüber hinaus ist es eine anonyme und sehr sichere Form des Transfers von Beträgen über das Internet.

Skril (Moneybookers)

Skrill, der eWallet Anbieter der bis 2011 unter dem Namen Moneybookers bekannt war, steht ebenfalls als Alternative zur Auswahl. Das zeichnet diesen Binäroptionsbroker auch aus, denn neben Banc de Binary ist BDSwiss einer der wenigen Anbieter die diesen Zahlungsprovider im Programm haben. Das liegt vor allem daran, dass Skrill besonders hohe Sicherheitsauflagen fordert um mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten.

Für den Kunden ist Skrill eine wunderbare Sache. Im wesentlichen funktioniert es so wie PayPal, nur noch viel einfacher. Denn für das Befüllen Ihres Skrill eWallets gibt es dutzende Möglichkeiten – so unter anderem die Sofortüberweisung. Damit können Sie – auf indirektem Weg – Ihr BDSwiss Konto mit einer Sofortüberweisung innerhalb von wenigen Minuten befüllen. Ein weitere Vorteil von Skrill ist die Kreditkarte zu jedem eWallet-Konto, mit der Sie jederzeit über Ihr Guthaben verfügen können.